Skip to main content

Sitzgleitmechanismus

Proportionale Anpassungen

Sitzgleitmechanismus

Das Sitzkissen bewegt sich vor und zurück und rastet dann ein. Verschiebt das Sitzkissen nach vorne oder hinten, um es an die Oberschenkellänge anzupassen.

Vorteile:

  • Sowohl größere als auch kleinere Benutzer sollten in der Lage sein, eine Tiefe zu finden, die ihrer Oberschenkellänge entspricht.
  • Richtig eingestellt, hilft die Sitztiefe dem Benutzer, die richtige Rückenstütze beizubehalten, während er sein Gewicht gleichmäßig auf das Sitzkissen verteilt.
  • Wenn das Gewicht richtig verteilt ist, wird der Druck auf die Sitzbeinhöcker (die Punkte am Becken, die den Sitz berühren) und auch auf die Kniegelenke gemindert.

Wie Benutzt Man:

  • Bei diesem System bewegt sich das Sitzkissen selbst.
  • Je nach Modell ist der Aktuator ein Hebel auf der linken Seite des Stuhls in der Nähe der Vorderseite oder eine Stange direkt unter der Vorderseite des Sitzes (wie bei einem Autositz).
  • Schalten Sie den Aktuator ein und bewegen Sie den Sitz wie gewünscht nach vorne oder hinten.

Empfohlene Position:

  • Positionieren Sie das Sitzkissen so, dass Ihr Rücken vollen Kontakt mit dem Rückenkissen hat und lassen Sie dabei 2-3 „Fingerbreit“ Platz zwischen Sitzvorderkante und Kniekehlen.